WER Ultra-Dünner Fensteralarm Glasbruchalarm Mini-Alarmanlage Aufkleber Alarmanlage mit Erschütterungssensor, Security Alarmsirene bis 100dB, 50m Reichweite Batteriebetrieb (4er Set, Schwarz))

Produktbeschreibung

Größe: 70 × 8 × 70 mm Gewicht: Etwa 33 g Lautstärke: 100 dB Einfach Klebeband, perfekte Heimsicherheit Das ultradünne schlanke Design ermöglicht das Öffnen und Schließen von Fenstern während des Tragens. Einzigartige Ultra Design – Perfekt für jedes Fenster (einschließlich Schiebefenster ) in Ihrem Haus, Büro, Garage, Schlafsaal oder sogar RV Sobald jemand versucht das Fenster zu öffnen/einbricht, wird ein akustischer Alarm ausgelöst, der dank der Lautstärke von Ihnen oder Nachbarn wahrgenommen wird. Ein blinkendes LED, das potenzielle Einbrecher abschreckt. Einfach Installation und Verwendung! Auf der Rückseite der Sensoren ist eine Klebefläche angebracht. Schieben Sie den Schalter auf ON. Sobald Sie die Vibration einer Fensterscheibe oder einer Tür wahrnehmen, ertönt ein 100-dB-Lautstärke-Alarm. Nach 30 Sekunden wird der Alarm automatisch gestoppt und ertönt erneut, wenn der Eindringling erfasst wird. Sie können den Alarm jederzeit durch Ausschalten der Taste stoppen. Bedienungsanleitung: Ja Batterien: 3 LR44-Batterien (im Lieferumfang enthalten) Es kann sowohl für Fenster von Autos als auch für Hausfenster und Türen verwendet werden. Die Rückseite ist ein Warnaufkleber, um Diebstahl zu verhindern. Tipps: Um die richtige Leistung sicherzustellen, überprüfen Sie die Akkuleistung regelmäßig. Kann nicht für den Einsatz als Schwimmbad-Alarm. Der Ultra-Dünner-Fensteralarm wird nicht als wetterfest betrachtet, daher bitte lüften Sie den Alarm nicht Regenwasser aussetzen. Es wird vorgeschlagen, dass das Gerät vom Boden mindestens 5 Fuß (1,5 Meter) montiert werden soll, außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern zu halten. Nicht gleichzeitig alte und neue Batterien benutzen. Mischen Sie nicht Alkalische, Standard oder Aufladbare Batterien.

€ 26,99 *

inkl. MwSt.

gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* am 16. März 2020 um 0:40 Uhr aktualisiert